Grüne Logistik

Wir haben in unserer Transportabteilung „ALPHA-Truck“ das Ziel ausgegeben, bei allen von uns durchgeführten logistischen Abläufen die „grüne Logistik“ in größtmöglichen Umfang mit zu berücksichtigen.

In unserem Fuhrpark sehen wir es als eine Verpflichtung an alle ökologisch darstellbare Maßnahmen im Bereich Umwelt- und Ressourcenschutz auch umzusetzen. Dieses wird aus unserer Sicht umso spannender, wenn neben den ökologischen auch die ökonomischen Vorteile hieraus mit erwachsen. Dieses Gesamtpaket ist ein Baustein für die erfolgreiche Weiterentwicklung unseres Unternehmens in den nächsten Jahren.

Die Reduzierung des Dieselverbrauchs ist für uns die größte Herausforderung.

Bei Neuanschaffungen von Sattelzugmaschinen erreichen wir automatisch eine Verbrauchsreduzierung durch den Einsatz ständig weiterentwickelter moderner Motorentechnologien. Dieses unterstützen wir noch durch den Zusatzeinbau eines sogenannten „Air-Pressure-Managements“, wobei sich der ansonsten ständig mitlaufende Zylinder-Luftpresser zur Auffüllung des Bremsdruckes bei Langstreckenfahrten mit geringen Bremseinsätzen abschaltet und somit den Verbrauch um durchschnittlich rund 0,5 L./100 km absenkt.

Weitere Verbrauchsreduzierung erreichen wir durch die Optimierung der Aerodynamik der Sattelzugmaschinen in dem wir, neben dem Aero-Paket mit Dachspoiler, Seitenblenden und beweglichen Sideflaps,  z. B. keine Sonnenblenden mehr bestellen um nachteilige Verwirbelungen am Fahrzeug zu vermeiden.

Ein weiteres wichtiges Thema sind die Reifen. Bereits bei Bestellung von Neufahrzeugen, gleichermaßen für Sattelzugmaschinen und Trailer, verwenden wir nur rollwiderstandoptimierte Reifen mit offiziellen Angaben zur Energieeffizienz.

Das größte Potential zur Energieeinsparung im Transportbereich liegt beim Fahrer. Wir führen deshalb an unserem Standort in Erfurt Weiterbildungsveranstaltungen für unsere Kraftfahrer mit dem Thema „Wirtschaftliches Fahren“ durch. In der Theorie werden u.a. die Bedeutung der wirtschaftlichen Fahrweise und die Einflussfaktoren der Fahrer auf den Kraftstoffverbrauch deutlich gemacht. In einem nachfolgenden Seminar findet ein praktisches ECO-Training statt. Für neue Mitarbeiter und auch zur Themen-Auffrischung für vorhandene Mitarbeiter werden diese Veranstaltungen in regelmäßigen Abständen wiederholt.

Um das Erlernte auch in die Praxis umzusetzen bekommt jeder Fahrer von uns aus der Telematik heraus einmal monatlich einen umfangreich aufgemachten Effizienzreport zur Information. Der Ehrgeiz der Fahrer auf wirtschaftliche Fahrweise wird zusätzlich noch durch unser monatliches Prämiensystem „unterstützt“.

Für die Zukunft haben wir uns natürlich auch mit dem Thema alternative Kraftstoffe als aktiven Beitrag zur Absenkung der CO²-Emmission beschäftigt. Da jedoch die Infrastruktur der Tankstellen noch nicht weit fortgeschritten ist, werden wir die Entwicklung weiter beobachten und zu gegebener Zeit in kooperativer Zusammenarbeit mit unserem Kunden BLG deren Prozessoptimierung aller logistischen Abläufe in vollem Umfang unterstützen. Denn wer handelt, ist für die Zukunft besser vorbereitet.