Die Werbung mit dem süßen Körperteil

erschienen im Wochenspiegel Erzgebirge am 2.02.2005

Lengefeld / Marienberg (ULB). Bislang wird sie beim Fußball eigentlich kaum als Werbefläche genutzt: Die Spielhose. Obwohl gerade das Hinterteil beidergeschlechts doch eine beträchtliche Anziehungskraft besitzt oder besitzen sollte, prangte an ihr meist nur das Herstellerlogo plus Trikotnummer. Doch diesem Fakt ist seit kurzem abgeholfen: Die Damenfußballmannschaft des SV Lengefeld e.V. wirbt jetzt mittels des süßen Körperteils für Alpha Baumaschinen (Slogan: Für die Schlacht am Graben) in Marienberg.
Die Idee hatte Alpha-Prokurist und Gesellschafter Uwe Dunger: "Auf die Stelle gucken die Männer und damit auch meine Kundschaft doch zuerst," ist sich der Marienberger Unternehmer sicher.
Zum Hallenturnier des SV Lengefeld wurden den Damen deshalb ihre werberichtungsweisenden 15 blauen Sporthosen und Stutzen im Wert von 600 Euro übergeben.
Mit dem Damenteam des SV Lengefeld hat sich Uwe Dunger eine recht junge Truppe ausgesucht. Die von Ronny Preißler trainierte Mannschaft gibt es erst seit dem Jahre 2000. In der Freiluftsaison 2003/04 holten die Lengefelderinnen im Kreismaßstab den zweiten Platz und wurden Hallenkreismeister. Kapitänsfrau des Teams ist Doreen Morgenstern, zur Stammformation gehören Carolin Schubert, Nadja Mauersberger, Susan Richter, Simone Schmidt, Marion Glaub, Kathrin Zwisler, Leslie Arnold, Mandy Ufer sowie Franziska Schuhmann. Beim eigenen Turnier in der Olbernhauer Sporthalle gab es für das Damenteam zwar "nur" Rang II, aber mit der neuen Sportausrüstung sicherlich auch einen Motivationsschub. Denn es ist bekanntlich gerade im Damenbereich auf Grund der Arbeitsmöglichkeiten schwer, ein gutes Fußballteam zusammenzuhalten. Und dies gelingt im Mittleren Erzgebirgskreis seltsamerweise gerade den Teams aus den kleinen Städten und Ortschaften.